EINE BUCHREZENSION SCHREIBEN (B2)

9 05 2017

captura.JPG

(Ilustración/Abbildung:@CrisProfeEOI)

Wie schreibt man eine Buchkritik in der DaF-Oberstufe? Was muss man beachten, wenn man eine Buchrezension für dieses Niveau verfasst?

Keine Panik, mit ein bisschen Übung kann man gute Aufsätze in diesem Bereich verfassen. Hier meine wichtigsten Schreibtipps und Strukturen dazu. (Die gelten auch für eine Filmkritik bzw. Filmrezension)

¿Cómo se hace una crítica de un libro o de una película en nivel B2 de alemán? ¡Que no cunda el pánico! Con un poco de paciencia y perseverancia se puede sacar adelante sin problema alguno.  A continuación os paso un resumen con estructuras y ejemplos de como hacerlo. 

Esta película necesita Flash Player 7

Die folgenden Seiten können auch interessant sein!

https://deutschlektorinnen.wordpress.com/2010/03/30/redemittel-%E2%80%9Crezension-schreiben%E2%80%9D/

https://www.kapiert.de/deutsch/klasse-9-10/schreiben/informierende-texte-schreiben/eine-filmkritik-schreiben/

http://www.schreibsuchti.de/2013/03/28/buchrezension-schreiben-so-geht-s-tipps-fuer-aufbau-und-sprache/

https://schulzeug.at/deutsch/anleitung/rezension/#.WQxgA1XyiUk

https://www.lass-andere-schreiben.de/glossar/buchrezension-schreiben

[CPC]



26.4.1937: Zerstörung Guernicas

26 04 2017

Am Nachmittag des 26. April 1937 griffen deutsche und italienische Flugzeuge die baskische Stadt Gernika  an. Sie wurde zum Sinnbild des Luftkrieges gegen die Zivilbevölkerung.

(Foto: die Welt)

25 Tonnen Bomben der Legion Condor und einiger italienischer Maschinen machten aus Gernika eine Trümmerlandschaft.

Im Frühjahr 1937 begannen die Rebellen ihre Offensive an der Nordfront gegen das Baskenland und Asturien.

Ihnen standen nur schlecht ausgerüstete Milizen gegenüber, die, anders, als die linke Propaganda das darstellte, mehr und mehr zurückgedrängt wurden.

Die deutsche Legion Condor war mit modernsten Flugzeugen ausgerüstet. Sie sollte nicht nur den Putschisten-Füher Franco unterstützen, sondern auch Waffen für den nächsten Krieg erproben.

Gernika, die “heilige Stadt der Basken”, wurde weitgehend zerstört.

Rund 200 bis 300 Menschen verloren im Bombenhagel ihr Leben.

Die Rechte stellte die Zerstörung Gernikas als Aktion republikanischer Truppen dar. 1939 kehrte die Legion Condor nach Berlin zurück.

Noch im Jahr des Angriffs malte Pablo Picasso sein berühmtes Wandbild über die Zerstörung Gernikas für die Weltausstellung 1937.

(Foto: Museo Reina Sofía)

Anekdote:   Ein SS Offizier auf das Bild deutend fragt: “Haben Sie das gemacht?” und Picasso antwortet: “Nein, Sie!”

ZUM HÖREN:

https://www.ivoox.com/zerstorung-von-guernica-am-26-04-1937-audios-mp3_rf_18342393_1.html

ZUM LESEN:

 https://nzz.at/international/guernica-zeichen-und-zeichnungen?cookie-policy-accepted=1493197204

ZUM SEHEN:

DIKTATISIERUNG:

Zielgruppe: B2

Zeitdauer der Aktivität: insgesamt ca. 120 Minuten

Fertigkeit(-en): Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen.

Kulturelle Objektive: Das Bild “Gernika” kennen lernen. Über Kunst sprechen. Über die deutsche-spanische Geschichte lernen, über den spanischen Bürgerkrieg sprechen, usw.

Sprachliche Objektive: Über Gefühle sprechen. Hypothesen aufstellen, Geschichte erzählen und verfassen.

Grammatik: Konjunktiv II, Futur I,

So geht es:

PHASE 1:

Im Klassenzimmer werden verschiedene Elemente des Bildes angehängt: Der Stier, die Lampe, das Pferd, die Taube. Unter jedem Bild steht eine Lücke, die von den Schülern gefüllt werden sollte. Die sollen schreiben, was fällt ihnen ein (egal Adjektive, Substantive, Verben…), wenn sie dieses Bild beobachten. Z.B. mit “Taube” wird man wahrscheinlich “Friede” assoziieren.

PHASE 2:

Gruppenarbeit: Jede Gruppe bekommt ein Arbeitsblatt wo stehen:

- ein Teil des Bildes. (Drei Bilder insgesamt)

- Fragen: Was fühlt die Person auf dem Bild? Wie fühlt er/sie sich? Was wird ihm/ihr/ihnen passiert sein?

- Eine Geschichte für jede Situation in Gruppen verfassen.

Hier das Material: PDF

PHASE 3:

- Jede Gruppe arbeitet mit all den Bildern, damit alle sich mit den drei Bildern vertraut machen können. Am Ende bekommt jede Gruppe ihr erstes Arbeitsblatt und schreibt einen dazu passenden Titel.

-Plenumarbeit: Wie finden sie vorgeschlagenen Titeln? Und die Geschichten? Kennen sie die dargestellten Bilder? Was kennen sie über das Bild? Was haben sie darüber gelesen/gehört/usw.? In diesem Punkt könnte man eine Wiederholung/Einleitung von Futur II machen.

 


PLURALBILDUNG

6 04 2017

 wordcloud2.jpg

Deutsche Pluralendungen sind ganz schwer für nicht Deutschsprachige. Wenn man beginnt, Deutsch zu lernen, hat man den Eindruck alles ist hier durcheinander:  Bei der Pluralbildung lässt sich keine allgemeingültige Regel bestimmen.

 

Man kann aber wohl sagen, die Pluralbildung ist im Deutschen keineswegs chaotisch oder regellos und es gibt ein paar brauchbare Faustregeln:

 


Schon fit? Also lass uns noch’ n bisschen trainieren!!

ONLINE-ÜBUNGEN:

https://deutsch.lingolia.com/de/grammatik/nomen/plural/uebungen

http://www.sprachenwegweiser.de/deutsch-pluralbildung-uumlbungen.html

http://www.online-lernen.levrai.de/deutsch-uebungen/grammatik_5_7/01_nomen_grammatik/06_uebungen

https://www.hueber.de/shared/uebungen/pingpong/lerner/uebungen/fset.php?Volume=1&Lection=6&Exercise=1&SubExercise=1

http://www.curso-de-aleman.de/grammatik/kapitel_7/7_5_ejercicio.htm

https://aleman.org/ejercicios/oraciones/singulares-plurales/

ONLINE-SPIELE:

http://www.lehrerlenz.de/das_millionenspiel_plural.html

 http://www.alemansencillo.com/ejercicio-plurales

[CPC]



KARNEVAL: EINE DIKTATISIERUNG

3 03 2017

Letzte Woche wollten wir uns eine Auszeit gegönnen und etwas Anderes machen, um nicht in die Routine zu verfallen. Deswegen haben wir uns mal den Kalender angeschaut und …..hoppla! Es war Karneval!!!

Um nicht nur die Sprache sondern auch Landeskunde im Kurs zu integrieren, habe ich die folgende Unterrichtssequenz für die Oberstufe geplant.

Zielgruppe: Oberstufe

Zeitdauer der Aktivität: insgesamt ca. 120 Minuten

Fertigkeit(-en): Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen. Worschatztraining. 

Verwendete E-Tools: Google Drive, Google Docs, Stupeflix, Befunky, Wordle

TEIL 1:

VORENTLASTUNG

1.- Mit  BeFunky haben wir Free-Fotos ausgewählt, um verschiedene Collage aufzubauen.

2.- Als Präsentation haben wir eine Wortwolke mithilfe Wordle gemacht.

3.-Wortschatz- und Sprechzeit-Phase:Fragen zum Thema Karneval.

HÖRVERSTEHEN

1.- Einen Dokufilm von der Deutschen Welle zum Thema Karneval anschauen. Richtig/Falsch und Multiple-Choice Aufgaben .

So war es:

TEIL 2:

Bei den zweiten Teil haben wir mithilfe Stupeflix eine Fotogalerie kommentiert. Wichtig dabei war, Vermutungen zu stellen: Wer, wo, wann, warum sind die Leitfragen hier.


Danach zwei Lesetexte um mehr über das Thema zu erfahren: KdK

Zum Schluss, als kooperative Arbeit und kollaboratives Schreiben müssen die Schüler über Google-Drive einen gemeinsamen Leserbrief verfassen. Sie wollen einen ähnlichen “Karneval der Kulturen” in ihrem Wohnort veranstalten.

 

VIEL SPASS DABEI UND….ALAAAAFFFF!!! Guiño

[CPC]



MELDUNGEN AUS NACHRICHTEN PRÄSENTIEREN

22 02 2017

https://pbs.twimg.com/profile_images/733276420537864192/_6fIxv5b.jpg

Es ging so bei mir: eine neue App entdeckt und gleich ausprobiert. Das passiert mir neulich mit der neuen “App-Familie für Storytelling”: Spark Adobe.

Mit Spark Adobe kann man ganz einfach beeindruckende visuelle Geschichten kreieren und teilen. Deswegen ist das für den DaF-Unterricht höchstens interessant.

Da wir uns gerade im Oberstufe-Kurs mit dem Thema “Nachrichten” beschäftigen,  haben wir uns die Gelegenheit ausgenutzt, dass im Kursbuch “Sicher B2.1″ die Übung “Meldungen aus Nachrichten präsentieren” steht. Mit Hilfe von den im Buch dargestellten Strukturen haben wir Nachrichten ausgewählt und zusammengefasst und über “Spark Adobe” präsentiert.

So war es:

Zielgruppe: Oberstufe B2.1 / Primero de Avanzado 

Zeitdauer der Aktivität: insgesamt ca. 120 Minuten

Fertigkeit(-en): Schreiben und Lesen. Worschatztraining. 

Verwendete Tools: Sicher B2.2 von Hueber Verlag. Adobe Spark, digitale Zeitungen, E-Bilddatenbank für gemeinfrei Fotos, Google Drive, usw.

  1. Zu Hause wählen die Schüler eine Nachricht aus einer deutschsprachigen Zeitung aus, die der Lehrer empfohlen hat oder, wenn es möglich ist, können die Schüler eine selber aussuchen.
  2. Mit Hilfe vom Lehrwerk “Sicher B2.1″ strukturieren die Schüler ihre Meldungen und verfassen dann einen Text mithilfe der vorgegebenen Redemittel die im Buch stehen.
  3. Aus pixabay.com (internationale Bilddatenbank für gemeinfreie Fotos, Illustrationen, und Videos) wählen sie ein zu ihrem Thema passendes Foto, um seine Meldung zu illustrieren.
  4. Die Texte werden über Google Drive geschickt.
  5. Im Kurs sollen die Schüler während der jeweiligen Präsentationen sprachlich erraten, worum es in der Meldung geht.
  6. Zum Schluss sollen die Autoren auch sprachlich verraten, worum es eigentlich geht.

Hier ein Beispiel, wovon wir was gemacht haben:

MELDUNGEN AUS NACHRICHTEN PRÄSENTIEREN

[CPC]



EIN PROJEKT VORSTELLEN: GEGEN LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG

6 02 2017

startbild.png

(Abbildung:@CrisProfeEOI)

Zielgruppe: Oberstufe B2.2 /Segundo de Avanzado

Zeitdauer der Aktivität: ca. 90 Minuten

Fertigkeit(-en): Sprechen, Schreiben und Lesen. Worschatztraining.

Verwendete Tools: Da es vor allem um eine Bastelarbeit ging, haben wir benutzt:  Feine Pappen, Kleberstoff, Schere, Leuchtmarkierer, Internet-Fotos, Sicher B2.2 von Hueber Verlag. Auch digitale Werkzeuge wie GIMP (kostenloses und freies Bildbearbeitungsprogramm) und Scribd für die Bearbeitung der Fotos.

1. Aktionsprogramm gegen Lebensmittelverschwendung planen:

Mit Hilfe vom Lehrwerk “Sicher  B2.2″  wählen die Lerner eins von den folgenden Themen aus:

- Bewusst und maßvoll kaufen

- Wo Nutztiere es gut haben - ein Wochenende auf einem Biobauernhof

-  Urbane Gärten

- An einem Wochentag auf Fleisch verzichten.

2.- Notizen machen:

- Warum hat uns diese Idee angesprochen?

- Wie könnte das Projekt aussehen?

- Was können wir lernen oder erfahren?

3.- Vorbereitung der Präsentation mithilfe der Redemittel im Kursbuch.

- Die Gruppen strukturieren die Präsentation und verfassen dann einen Text mithilfe der vorgegebenen Redemittel  Sie sollen sich entscheiden, wer welchen Teil der Präsentation übernimmt.

4.- Präsentation der Projekte:

Alle Gruppen haben hart und fleißig gearbeitet. Sie haben sich intensiv darum bemüht, etwas Schönes und Attraktives vorzustellen. Obwohl viele waren nicht daran gewohnt, in Gruppen zu arbeiten. Man kann wohl sagen, dass die Erfahrung, kollaborativ und kooperativ zu schreiben bzw. zu lernen,  erfolgreich war. Sie haben sogar gelernt, dass kooperieren auch inkludieren heißt.

Hier unten ein paar Fotos dazu:

5.- Feedback-Phase:

Hier wurden sowie die positiven als auch die negativen Aspekte der Präsentationen  jeder Gruppe beurteilt. Was man vebessern können hätte, was zu loben war, usw.

[CPC]



UNSER DEUTSCHES WORT DES JAHRES

7 12 2016

LOS ALUMNOS DE AVANZADO HAN ACEPTADO EL RETO.

¿CUÁL ES SU PALABRA ALEMANA FAVORITA DEL AÑO?

HE AQUÍ LOS RESULTADOS:

 

- SELBSTVERWIRKLICHUNG

- LEIDENSCHAFT

- FRIEDE

HEMOS HECHO MURALES CON ESTAS TRES PALABRAS, LAS HEMOS DEFINIDO, EN ALEMÁN Y ESPAÑOL Y NOS HEMOS ATREVIDO A ESCRIBIR “HAIKUS” Y “TWEETS” CON ELLAS

GALERÍA DE IMÁGENES



MODELOS EXÁMENES DAF

19 05 2016

 

En la sección del Blog “Prüfungstraining” podéis encontrar exámenes de ejercicios de pruebas de certificación de

idiomas, siguiendo la normativa del Marco Común Europeo, que están organizados de la siguiente manera:

  • Exámenes de nivelación: para saber exactamente cuál es nuestro nivel de alemán. (Einstufungstests)

  • Exámenes de Certificación de diferentes Comunidades Autónomas: Nivel Básico, Intermedio, Avanzado. Se trata de una recopilación del material encontrado en Internet. En algunos casos, no se puede acceder a ver todos los niveles ni a todos los años.

  • Exámenes de diferentes organismos alemanes, austríacos y/o suizos: Nivel Básico, Intermedio, Avanzado (ACTUALIZADO:Nuevos modelos de exámen)

Espero que esta sección fija del Blog os sea de utilidad.

[CPC]



DIE DEUTSCHEN, DAS DEUTSCHE UND DIE TIERE

29 10 2015

(Foto aus:  http://www.toonpool.com/user/4675/files/schweine_1685185.jpg)

Sería una falacia decir que nadie insulta. Insultar forma parte del lenguaje humano y muchas veces utilizamos a los  (pobres) animales como cabeza de turco sobre el que cargar nuestra ira o frustración ante alguien o algo (situaciones tensas: por ejemplo, cuando conducimos….).  Así, Animalizamos a nuestro adversario o diciendo una palabrota podemos rebajar nuestro estrés. Un buen ejemplo de ello sería utilizar estos adjetivos:

blöd = estúpido, tonto

dumm = tonto, bobo

doof = tonto, zopenco, garrulo

bescheuert = pirado, lelo,tarado, agilipo…..

gottverdammt = me cago en D……

verflucht =jod….,

Si vamos más a lo concreto, podemos distinguir en alemán entre insultos dirigidos a una mujer o a un hombre. A una “dama” le podríamos decir…

Sie/Du blöde Ziege! =Cabra tota/estúpida.

Sie/Du doofe Kuh! = Vaca tonta

Sie/Du dumme Gans! = Gansa tonta

Sie/Du verfluchte Wachtel! = jodida/pu… codorniz

Sie/Du blöde Sau! = Cerda estúpida

So ein dummes Huhn! = gallina clueca

Para los chicos……

Sie/Du blöder Ochse! = buey estúpido

Sie/Du dummes Schwein! = cerdo tonto

Sie/Du bescheuerter Esel! = burro pirado

Sie/Du doofes Rindvieh! = necio estúpido, zoquete

Sie/Du blöder Hund! = perro bobo

Sie/Du dummer Affe! = mono estúpido

Naturalmente, hay muchos más adjetivos y la combinación Adjetivo+Substantivo es libre!!

No obstante, hay un animal que merece también la antención: Der Vogel- el pájaro:

Du jast ja einen Vogel/eine Miese= Cuando alguien o una idea nos parece fuera de lugar. (como tener pájaros en la cabeza)



WAS HABE ICH IM SOMMER GEMACHT? DEUTSCHLERNER SCHREIBEN

15 10 2009

 

SANDRA HAT GESCHRIEBEN

” Im Sommer habe ich nichts Besonders gemacht. Ich habe den ganzen Sommer gearbeitet.
Ich habe von Dienstag bis Sonntag, und von 16:00 Uhr bis 24:00 Uhr gearbeitet. Aber ich habe 5 Bücher gelesen.
Ich bin nicht gereist. Ich bin nicht ins Kino gegangen. Ich habe nicht im Disko getanzt. Ich habe nur gearbeitet “

 

OMAR HAT GESCHRIEBEN:

Lieber Hans,
Ich bin in Frankfurt. Jetzt arbeite ich bei Siemens.
Am Wochenende bin ich nach München gefahren.
Dort habe ich ein Bier getrunken und eine Wurst gegessen.
Ich bin spazieren gegangen.

Dein,

Omar.-

IRENE HAT GESCHRIEBEN:

Liebe Cristina,

Herzliche GrüBe aus der Schweiz. Es war super! Ich habe ein altes Schloss besucht. Ich habe Schkolotate eingekauft. Es war sehr teuer aber köstlich. Gestern habe ich einen Ausflug zu den Bergen gemacht. Dannach habe ich meinen Freund Peter getroffen un wir sind ins Restaurant gegangen. Es war toll! Ich habe manchmal mal in der Sonne gelegt und geschlafen. Ich muss am Montag wieder arbeiten…

Deine,

IRENE