26.4.1937: Zerstörung Guernicas

26 04 2017

Am Nachmittag des 26. April 1937 griffen deutsche und italienische Flugzeuge die baskische Stadt Gernika  an. Sie wurde zum Sinnbild des Luftkrieges gegen die Zivilbevölkerung.

(Foto: die Welt)

25 Tonnen Bomben der Legion Condor und einiger italienischer Maschinen machten aus Gernika eine Trümmerlandschaft.

Im Frühjahr 1937 begannen die Rebellen ihre Offensive an der Nordfront gegen das Baskenland und Asturien.

Ihnen standen nur schlecht ausgerüstete Milizen gegenüber, die, anders, als die linke Propaganda das darstellte, mehr und mehr zurückgedrängt wurden.

Die deutsche Legion Condor war mit modernsten Flugzeugen ausgerüstet. Sie sollte nicht nur den Putschisten-Füher Franco unterstützen, sondern auch Waffen für den nächsten Krieg erproben.

Gernika, die “heilige Stadt der Basken”, wurde weitgehend zerstört.

Rund 200 bis 300 Menschen verloren im Bombenhagel ihr Leben.

Die Rechte stellte die Zerstörung Gernikas als Aktion republikanischer Truppen dar. 1939 kehrte die Legion Condor nach Berlin zurück.

Noch im Jahr des Angriffs malte Pablo Picasso sein berühmtes Wandbild über die Zerstörung Gernikas für die Weltausstellung 1937.

(Foto: Museo Reina Sofía)

Anekdote:   Ein SS Offizier auf das Bild deutend fragt: “Haben Sie das gemacht?” und Picasso antwortet: “Nein, Sie!”

ZUM HÖREN:

https://www.ivoox.com/zerstorung-von-guernica-am-26-04-1937-audios-mp3_rf_18342393_1.html

ZUM LESEN:

 https://nzz.at/international/guernica-zeichen-und-zeichnungen?cookie-policy-accepted=1493197204

ZUM SEHEN:

DIKTATISIERUNG:

Zielgruppe: B2

Zeitdauer der Aktivität: insgesamt ca. 120 Minuten

Fertigkeit(-en): Sprechen, Schreiben, Hören und Lesen.

Kulturelle Objektive: Das Bild “Gernika” kennen lernen. Über Kunst sprechen. Über die deutsche-spanische Geschichte lernen, über den spanischen Bürgerkrieg sprechen, usw.

Sprachliche Objektive: Über Gefühle sprechen. Hypothesen aufstellen, Geschichte erzählen und verfassen.

Grammatik: Konjunktiv II, Futur I,

So geht es:

PHASE 1:

Im Klassenzimmer werden verschiedene Elemente des Bildes angehängt: Der Stier, die Lampe, das Pferd, die Taube. Unter jedem Bild steht eine Lücke, die von den Schülern gefüllt werden sollte. Die sollen schreiben, was fällt ihnen ein (egal Adjektive, Substantive, Verben…), wenn sie dieses Bild beobachten. Z.B. mit “Taube” wird man wahrscheinlich “Friede” assoziieren.

PHASE 2:

Gruppenarbeit: Jede Gruppe bekommt ein Arbeitsblatt wo stehen:

- ein Teil des Bildes. (Drei Bilder insgesamt)

- Fragen: Was fühlt die Person auf dem Bild? Wie fühlt er/sie sich? Was wird ihm/ihr/ihnen passiert sein?

- Eine Geschichte für jede Situation in Gruppen verfassen.

Hier das Material: PDF

PHASE 3:

- Jede Gruppe arbeitet mit all den Bildern, damit alle sich mit den drei Bildern vertraut machen können. Am Ende bekommt jede Gruppe ihr erstes Arbeitsblatt und schreibt einen dazu passenden Titel.

-Plenumarbeit: Wie finden sie vorgeschlagenen Titeln? Und die Geschichten? Kennen sie die dargestellten Bilder? Was kennen sie über das Bild? Was haben sie darüber gelesen/gehört/usw.? In diesem Punkt könnte man eine Wiederholung/Einleitung von Futur II machen.

 


WHEEL DECIDE! LUSTIG WORTSCHATZ (SELBST) LERNEN!! (A1-C2)

21 04 2017

 (Foto:https://eltplanning.files.wordpress.com/2016/01/wheel2.png?w=420&h=321)

Heute möchte ich euch eine ganz einfache, lustige und –aber natürlich-  kostenlose E-Tool präsentieren, mit der ihr vor allem Wortschatz – egal die Stufe – lernen oder wiederholen könnt. Die heißt „Wheeldecide“.

Leider ist die Sprache nur Englisch aber ein Vorteil ist, dass die ohne Anmeldung nutzbar ist. Zum Abspeichern eigener Glücksräder ist mit Facebook-Login möglich.

WIE FUNKTIONIERT DAS?

Die alle auf Englisch vorhandenen Glücksräder – alle auf Englisch – können bearbeitet werden. Bestehende Einträge lassen sich löschen und/ oder ergänzen.

Unter „Advanced Options“ ist es möglich, die Farben zu verändern.

Die Zeit wie lange sich das Rad dreht -voreingestellt sind 5 Sekunden -  ja sogar der Durchmesser des Glücksrades kann man auch verändert.

Mit der Funktion „Choice Weighting“ lassen sich Optionen stärker gewichten womit sie im Glücksrad einen breiteren Fächer belegen.

Die Glücksräder lassen sich mit dem Embed-Code in eine Lernplattform einbetten oder über die „Share-Funktion“ in praktisch alle bekannten Sozial Webtools und Blogs übernehmen oder als Link per Mail verschicken.

Auf Youtube kann man auch gucken, wie man Glücksräder erstellen kann.

„Wheel Decide“ bietet viele Möglichkeiten für den DaF-Unterricht. Ich benutze das normalerweise zur Wiederholung des gelernten Wortschatzes. Das ist eine lustige und außergewöhnliche Zusammenfassung meiner letzten Unterrichtsstunden und eine tolle Alternative für die alltäglichen Kursaufgaben.

En este post os quiero presentar una sencilla, divertida y –por supuesto- gratuita herramienta : “Ruleta de la Fortuna” o “Das Glückrad”.

Es una actividad que suele gustar mucho en el aula pero también es ideal para que desde casa, de manera lúdica también podáis jugar e ir aprendiendo o repasando vocabulario “on demand”

Su funcionamiento es muy sencillo. Simplemente tenéis que ir al link http://wheeldecide.com/. Hacer clic en Modify the Wheel. Podemos insertar el contenido:


– uno por uno. Para añadir más, hacer click en Add Choices

– o podemos copiar y pegar en Paste List teniendo en cuenta que cada línea marca una nueva casilla (Para finalizar este proceso hacer clic en “add choices”)

Darle título a la rueda (Add Title)

Advanced Options:

Es muy importante marcar o no la casilla Remove choice after it’s landed on. Ya que nos permitirá eliminar automáticamente ese ítem una vez que haya sido seleccionado por la rueda. Aquí también podemos elegir el color y cuantos segundos queremos que gire.

Una vez lo tengamos a nuestro gusto, hacemos clic en Apply Wheel Changes.

HIER PAAR BEISPIELE VON MIR:

GLÜCKSRAD ZUM THEMA: “GESUNDHEIT” (B2)

Bei diesem Beispiel haben wir den Kurs in Gruppen geteilt. Eine oder zwei Personen müssen mit dem Rücken zur Tafel sitzen, damit sie sie nicht sehen können und innerhalb einer Minute und mithilfe der Erklärungen der Team-Kollegen den  Begriff erraten müssen mithilfe der Erklärungen.

Klickt mal drauf zum Glücksrad!

captura-de-pantalla-de-2017-04-21-11-26-03.png

 

GLÜCKSRAD ZUM  THEMA: “PLURALENDUNGEN” (A1-B2)

Hier muss man der/die Schnellste sein, um die entsprechende Pluralendung zu bilden. Man kann in Gruppen oder individuell konkurrieren.

Klickt mal drauf zum Glücksrad!

 captura-de-pantalla-de-2017-04-21-11-27-34.png

VIEL SPASS!!

 

[CPC]

 



LUSTIGE ALLTAGSWÖRTER: DAS IST DER HAMMER!

19 04 2017

das-ist-der-hammer.png

Der Hammer,-: martillo

Das ist (ja) der Hammer!!:

Diese umgangssprachliche Redensart kann sowohl für angenehme als auch für unangenehme Ereignisse gebraucht werden.

Warum sagt man das?  Der Hammer war in germanischer Zeit eine wichtige Waffe. Auch war ein göttliches Symbol: das Symbol des Gewittergottes Donar. Vielleicht hat sich aus dieser Zeit der Gebrauch dieser Wendung erhalten, die dann im Sinne eines Schicksalsschlags zu deuten wäre.

Esta expresión coloquial sirve tanto para aspectos positivos como para negativos. Al español se podría traducir como “esto es la bomba”, “es la leche”, siendo igualmente el contexto quien nos ayudaría a señalar la intención positiva o negativa de la expresión.

¿De dónde proviene esta expresión? El martillo tenía un significado muy importante en las tribus germánicas ya que era usado como arma, pero también era un símbolo religioso. El dios Thor tenía como arma un martillo precisamente.

[CPC]



APRIL, APRIL!

31 03 2017

adobe-spark.jpg

(Foto:@CrisProfeEOI)

WAS IST EIN APRILSCHERZ?

So bezeichnet man den Brauch, am 1. April  Mitmenschen durch erfundene und lustige Geschichten hereinzulegen. Das nennt man dann “jemanden in den April schicken”. (Spanisch: hacer una inocentada). Oft wird auch das Verb “verarschen” (vulgar, tomar el pelo a alguien, vacilar, etc.) benutzt.

Aprilscherze sind in den meisten westeuropäischen Ländern üblich. Bei uns in Spanien findet es aber am 28. Dezember statt.

Erstmals überliefert ist die Redensart „in den April schicken“ in Deutschland um 1615. Mit den europäischen Auswanderern gelangte diese Tradition auch nach Nordamerika. Am ersten April versuchen viele, ihre Mitmenschen mit einem Aprilscherz in den April zu schicken. Auch bei Zeitungen, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsendern ist es üblich, die Leser bzw. Hörer durch “erfundene” Artikel „in den April zu schicken“. Genauso wie bei uns am 28. Dezember!

Ein Beispiel von einem “erfundenen Artikel” könnt ihr hier unter http://www.dw.com/de/deutsche-grammatik-wird-radikal-vereinfacht/a-18352057?maca=dk-Facebook-dwde lesen.

Hier unten ein paar Seiten, wo ihr mehr darüber erfahren habt!. Viel Spaß! Sin palabrasSonriente

http://www.aprilscherze.net/

https://skypedeutsch.wordpress.com/tag/aprilscherz/

 http://blog.zeit.de/kinderzeit/2009/03/26/aprilscherz_935

 http://www.srf.ch/sendungen/einstein/fuenfmalklug/woher-kommt-der-aprilscherz

 

Echte Aprilscherze auf Social Media:

http://www.dasbesteaussocialmedia.de/2016/04/live-blog-die-originellsten-aprilscherze-auf-social-media/

 

Tipps für Aprilscherze, die im deutschen staatlichen Fernsehen zu sehen sind.

 Auch Ideen für harmlose Streiche: (harmlos=inocente, naiv/ Der Streich: gamberrada)

 

 

Der folgende Streich fand an keinem 1.April statt, aber der Spaßvogel und Fußballspieler von FBC Bayer München Thomas Müller wollte erfolgreich diese kolumbianische Journalistin nach dem Sieg der WM in Brasilien (mit der Unterstüzung von Basti Schweinsteiger -Schweini-) verarschen.

 

 LACHEN IST DIE BESTE MEDIZIN

 

[CPC]



TEMPORALE ZUSAMMENHÄNGE. VERBAL- UND NOMINALSTIL (B2)

22 03 2017

uhrzeit.png

(Foto: @CrisProfeEOI)

Zielgruppe: Oberstufe

Zeitdauer der Aktivitäten: insgesamt ca. 120 Minuten (Flipped Classromm)

Fertigkeit(-en): Lesen, Schreiben. Grammatik.

Verwendete E-Tools: verschiedene Internet-Seiten, Playbuzz.com, popplet.com

TEIL 1:

Temporale Präpositionen und Nebensätze auffrischen. Online-Übungen sind dazu ideal. Auch als Hausaufgaben. Hier eine bunte Mischung:

TEMPORALE PRÄPOSITIONEN:

http://www.schubert-verlag.de/aufgaben/uebungen_b2/b2_temporalangaben1.htm

WENN ODER WANN:

http://www.schubert-verlag.de/aufgaben/uebungen_b2/b2_temporalangaben2.htm

ALS ODER WENN:

http://www.schubert-verlag.de/aufgaben/uebungen_a2/a2_kap7_nebensaetze.htm

TEMPORALE KONJUNKTIONEN:

http://lerngrammatik.de/uebung_satz_temporalsatz_gesamt_1.htm

TEMPORALE PRÄPOSITIONEN:

https://www.deutschakademie.de/online-deutschkurs/choosethemaref.php?tid=202

ALS ,WENN, WANN, OB:

http://faculty.mercer.edu/weintraut_ej/grammar/alswennwann1.htm

BEVOR, NACHDEM, WÄHREND:

https://courseware.nus.edu.sg/e-daf/cwm/la3202gr/e17/nachzeit.htm

NACHDEM:

https://courseware.nus.edu.sg/e-daf/kimdh/Intermediate%20German%20II/Einheit%2017/Nachdem_quiz.htm

BEVOR, BIS, SOBALD, SOLANGE:

http://lerngrammatik.de/uebung_satz_temporalsatz_andere_1.htm

TEMPORALE NEBENSÄTZE:

 http://mein-deutschbuch.de/temporalsaetze.html

TEIL 2:

Nominalisierungen aus Verben. Die sind wichtig, wenn wir den temporalen Nominalstil beherrschen wollen. Als Aufwärmübungen sind Flipcards ideal. Man kann sie im Unterricht (ganz spielerisch, wenn der Kurs in Teams geteilt wird und man ein Wettbewerb veranstaltet) oder zu Hause benutzen. Mit Hilfe von E-Tools wie playbuzz kann man schnell und intuitiv lustige Flip Cards erstellen:

captura-de-pantalla-de-2017-03-18-23-00-59.png

https://www.playbuzz.com/crispg10/nominalisierungen

TEIL 3:

Popplet ist ein freies Werkzeug zum gemeinsamen Brainstorming, Präsentieren und Darstellen von Ideen und Gedanken in sogenannten Popplets mit Text, Bild, Video, Zeichnungen und deren Beziehungen zueinander. In diesem Fall passt optimal, wenn man eine Erklärung von den temporalen Präpositionen und ihren dazu passenden Konjunktionen machen will.

popplet_nominalisierung_verbalisierung.JPEG

Auch mit Hilfe von Playbuzz kann man eine Menge von Übungen erstellen, um die temporale Nominalisierung bzw. Verbalisierung zu trainiren. Hier ein Beispiel: https://www.playbuzz.com/crispg10/temporale-nominalisierung-vs-verbalisierung

Dieser Teil ist auch im PDF-Format erhältlich.

 

 

[CPC]



LUSTIGE ALLTAGSWÖRTER: ALLES IN BUTTER!!

10 03 2017

alles-_in_butter.png

 

 

ALLES IN BUTTER ist eine umgangssprachliche Redewendung und bedeutet Alles in Ordnung. Sie kommt aus dem Mittelalter, als es noch keinen Kunststoff gab. Damals wurden über die Alpen von Venedig nach Deutschland teure Gläser mit Kutschen transportiert. Damit sie bei dem Transport nicht ständig zu Bruch gingen, wurden sie in warme, flüssige Butter eingelegt. Damit waren die Gläser sicher verpackt, als die Butter abgekühlt und fest geworden war. Sie blieben immer heil. Am Ziel angekommen, lautete immer die erste Frage: „Ist noch alles in Butter“?

 

 

Das folgende Video hilft uns dabei, die Bedeutung dieser Redemittel besser zu verstehen.

 

 

[CPC]



DER ERLKÖNIG: EINE DIKTATISIERUNG FÜR DIE OBERSTUFE (B2)

27 10 2016

Goethes Gedicht “Der Erlkönig” passt völlig zu dieser Halloweenzeit. Deswegen haben wir uns in der Oberstufe  (B2) damit beschäftigt.

Unten den Videos könnt ihr das Arbeitsblatt finden.

1. VIDEO: ANIMATION-VIDEO (NUR MUSIK, KEIN TEXT)

2. VIDEO: ANIMATION-VIDEO MIT TEXT

 

 

3. ARBEITSBLATT HIER DOWNLOADEN

4. ZUM SCHLUSS: LEGO-MOVIE: “DER ERLKÖNIG”



CINCO PELICULAS PARA APRENDER ALEMÁN

21 01 2016

 kino.jpg

SELECCIÓN DE PELÍCULAS VÍA elalemanista.com

1.- Lola rennt (Corre, Lola, corre)

Lola rennt - Corre, Lola, corre

Probablemente, la película alemana de mayor proyección internacional tras Das Boot. Es una película de 1998, dirigida por y protagonizada por Franka Potente (Lola) y Moritz Bleibtreu (Manni). Manni, que trabaja para un traficante de Berlín, pierde una bolsa con 100.000 marcos (50.000 €) de su jefe en el metro. A partir de ahí, la película narra tres historias alternativas en las que Lola, corriendo de un lado para otro, debe conseguir el dinero para salvar a Manni. Las tres historias explorar el efecto mariposa, y como un pequeño cambio de una a otra desemboca en finales muy distintos. Lo que verás es a Franka Potente corriendo continuamente.

Franka Potente y Moritz Bleibtreu saltarían a la fama internacional con esta producción, representando al cine alemán en la década venidera.

Pros: excelente para practicar los números en alemán, infinidad de exteriores en Berlín y lenguaje coloquial.

2.- Good bye Lenin!

Good bye, Lenin!

En 2003 se estrenó esta película protagonizada por el actor Daniel Brühl, que encarna a Alex Kernel en la Alemania comunista de finales de los años ochenta. Es 1989 y el Telón de Acero está a punto de desaparecer. La caída del Muro de Berlín reunificará a las dos Alemanias, y los cambios para los alemanes orientales son vertiginosos. Sin embargo, la madre de Alex ha estado en coma durante todo el proceso, y no debe saber, por su salud, que su amada República Democrática Alemana (Deutsche Demokratische Republik)  ha dejado de existir desde hace meses. ¿Qué hacer en esta situación? Sencillo: recrear la Alemania Oriental alrededor de la madre de Alex y ocultar que el consumismo ya está a su alrededor.

Pros: llena de detalles del periodo comunista tardío de los años 80. Aprenderás mucho de cómo era la vida para 17 millones de alemanes que no conocian la libertad.

3.- Das Leben der Anderen (La vida de los otros)

Das Leben der Anderen, La vida de los otros

La ganadora del Oscar a mejor película en lengua extranjera de 2006 nos traslada a la República Democrática Alemana de 1984 para contarnos una intensa historia de amor, espionaje e intrigas políticas protagonizado por Ulrich Mühe, Martina Gedeck y Sebastian Koch. Gerd Wiesler (Ulrich Mühe) es un frío capitán de la Stasi, la policía política de la RDA, que tiene como misión espiar al dramaturgo Georg Dreyman (Sebastian Koch) y su amante, la actriz Christa-Maria Sieland (Martina Gedeck), en la sospecha de que mantienen actividades subversivas contra el estado. En su misión, Wiesler encontrará cuán vacía está su vida y cómo la ha desperdiciado persiguiendo una quimera absurda.

Pros: Además de ser una obra maestra del cine europeo contemporáneo, esta película muestra la atmósfera asfixiante que ejercía la Stasi contra su propio pueblo en los tiempos más duros de la opresión del estado.

4.- Die fetten Jahre sind vorbei (Los edukadores)

Die fetten Jahre sind vorbei - Los edukadores

¿Sabías que la madre de Daniel Brühl es española? Tal vez esto explique la presencia de una camiseta verde con el lema “Ejército español” en gran parte de este drama con toques de comedia de 2004. Tres amigos (Daniel Brühl, Julia Jentsch y Stipe Erceg) conviven en Berlín, y pasan gran parte de sus noches entrando en las casas de gente adinerada para poner todo patas arriba y dejar notas con textos como “die fetten Jahre sind vorbei” (los días de abundancia se acaban) o “Sie haben zu viel Geld” (tienes demasiado). Esta semi-inocente actividad se complica cuando deciden secuestrar a uno de estos millonarios, al que Juli (Julia) le debe pagar una multa y el cual en su juventud militó en diversos movientos socialistas. ¿Despertarán su lado más solidario y humano?

Pros: Rica en lenguaje contemporáneo, expresiones que el estudiante podrá aprender y usar en sus conversaciones.

5.- Die Welle (La ola)

Die Welle - La ola

En 2008 se filmó este drama austriaco-alemán ambientado en un instituto de enseñaza secundaria en los alrededores de Potsdam. Durante una semana, diversas clases de los cursos superiores adoptarán un sistema político a modo de mini-estados, para analizar sus ventajas y desventajas de cada uno. La tutoría de Rainer Wenger (Jürgen Vogel), un profesor anarquista que quiere que sus alumnos piensen por sí mismos. Su clase recreará la autarquía fascista, y el experimento se le irá de las manos cuando sus alumnos se tomen demasiado en serio el proyecto dentro y fuera de la clase.

Pros: Lenguaje moderno, discusiones políticas y filosóficas entre los alumnos. Lenguaje para socializar y grandes exteriores de los alrededores de Berlín, rodeada de lagos.



REDEWENDUNGEN: “WIE AUS DEM EI GEPELLT”

22 10 2014

“WIE AUS DEM EI GEPELLT”: ESTAR HECHO UN FIGURÍN/PINCEL.

aus-dem-ei-gepellt.png